Avatar - Herr der Elemente
Falls du ein Gast bist, und dich anmelden willst, bitte melde dich mit dem Namen deines Charakters, den du spielen willst, an. Sonderzeichen und Zahlen sind nicht erlaubt. Erfundene Charakter sind erlaubt. Falls du bereits angemeldet bist, drück auf den Button 'Nicht mehr anzeigen'.
Januar 2019
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Kalender Kalender

[News] Bilder

Mi Aug 11, 2010 8:13 pm von Administrator

Seit dem 11.08 sind von nun ab Bilder der Orte auf der Startseite vorhanden.
Bedauerlicherweise sind nicht alle Bilder zu sehen, da noch wenige fehlen. Den Benutzern, mit einem Bild von den fehlenden Orten, winken eine Lebenspunkte-Verlängerung von +1 Lebenspunkt(e).

Das Avatar-Team

Kommentare: 5

Würfelsystem (Erneuerung)

Di Aug 31, 2010 7:37 pm von Administrator

Das Würfelsystem wurde seit Neustem verändert. Sobald man eine Attacke startet, muss man zu aller erst den Angriffswürfel benutzen, natürlich den Würfel für seinen Rang (Anfänger, Professionist, Meister). Danach auf das kleine + klicken und den Trefferwürfel wählen. Die Anzahl an Würfeln muss '1' bleiben.

Anfänger haben eine Trefferchance von 50%. 0-5 ergibt einen Fehltreffer, höhere …

[ Vollständig lesen ]

Kommentare: 0

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Überblick
Partnerforen

Transitstation

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Re: Transitstation

Beitrag  Shando am Mo Okt 11, 2010 10:08 pm

Alaya war befreit und war bereit Ashigaru zu retten. Als sie in die Tiefe sprang und den Gleiter entfächerte, wurde Shandos Gedanke, dass es ein Gleiter ist und sie somit eine Luftbändigerin sein musste, bestätigt. Doch es gab keine Zeit weiter drüber nachzudenken. Da immer mehr Arme erschienen versuchte er sie mit Windstössen und Luftklingen von sich zu schlagen, doch es wurden dadurch immer mehr. Auch die Arme, die auf Nunivak losgingen hielt er auf und zerschnitt sie. Er sah, dass Nunivak das Wasser immer höher am Monster entlang fliessen lies und es dann einfror. Also beschloss Shando ihm zu helfen das Wasser schnell nach oben zu befördern und er sprang auf die Eisfläche, die um das Seeungeheuer entstanden ist. Nun ist die Zeit gekommen, um zu sehen, ob Shando einen Angriff auf Meisterstufe beherrschen kann. Dies würde viel dazu beitragen, dass er sich bald Meister im Bändigen nennen dürfte. Auf der Fläche rannte er im Kreis um das Ungeheuer herum und verringert den Luftwiederstand vor sich, um seine Geschwindigkeit zu erhöhen. Dadurch erzeugte er eine starken Luftwirbel, der sich um das Monster entwickelte. Dieser zog dann durch den Sog das Wasser schneller nach oben und während er im Kreis weiterlief um den Wirbel aufrecht zu erhalten, verteilte er mit dem Stab weitere Luftklingen um die Arme von Nunivak fern zu halten, damit dieser dem Ungeheuer die Kehle zuschnüre konnte und somit das Monster schneller den jungen Erdbändiger frei gab.
avatar
Shando
Luftbändiger-Professionist [Stufe 2]
Luftbändiger-Professionist [Stufe 2]

Anzahl der Beiträge : 100
Yen-Coins : 71
Bändigungsart : Luftbändiger - Fortgeschritten

Status des Charakters
Aufenthaltsort: Der Grosse Graben
Lebenspunkte:
30/30  (30/30)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Transitstation

Beitrag  Nunivak am Di Okt 12, 2010 1:21 am

Dank Shandos Hilfe kroch das Wasser immer weiter am Hals des Monsters hinauf. Als Nunivak dann seinen kalten Atem darüber gab, zog es sich mehr und mehr zu einem dicken Ring zusammen, der dem Wesen fast gänzlich die Luft abschnürte.
Ein heftiger Schluckauf überfiel das Tier. Mit weit aufgerissenem Maul schnappte es nach Atem. Jedes Mal konnte man Ashigaru zwischen den Zähnen taumeln sehen, doch offenbar hatte er seine Schwerter im Oberkiefer verhakt und wurde von einer dicken Zunge festgehalten. Alaya flog unter ihm, bereit, den Erdbändiger aufzufangen.
"Irgendjemand muss ihn losschneiden!"
avatar
Nunivak
Wasserbändiger-Professionist [Stufe 2]
Wasserbändiger-Professionist [Stufe 2]

Anzahl der Beiträge : 76
Yen-Coins : 67
Bändigungsart : Wasser (Eis)

Status des Charakters
Aufenthaltsort: Erdkönigreich - Der große Graben Pass 1
Lebenspunkte:
30/30  (30/30)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Transitstation

Beitrag  Kanji am Di Okt 12, 2010 11:32 am

Kanji war erstaunt, als das Monster mit gerade noch nicht existierenden Armen ihn fesselte.
Es übte enormen Druck aus und Kanji biss sich die Lippe blutig, damit er nicht vor Schmerzen rumschreien muss.
"Ich...muss....das Vieh....loswerden!" dachte er und versuchte, einen Weg zu finden, das Monster zu verwunden.
Nun ließ Kanji neue Flammenringe um sich tanzen, und die Arme zogen sich zurück und ließen Kanji los.
"Wie kann das sein? Das Feuer hat ihn nicht einmal berührt! Ist es etwa...das Licht? Das könnte es sein! Licht verschreckt das Ungeheuer!"
Er sah, das das Ungeheuer den Erdbändiger nur noch mit der Zunge festhielt.
Kanji sah, das die hübsche Braunhaarige, mit einem Gleiter so schwebt, das sie den Erdbändiger sofort auffangen könnte und somit retten könnte, sollte die Zunge ihn nicht mehr festhalten.
Sofort sprintete er nach vorne bis zum Maul des Ungeheuers und rief: "Du musst dir ein anderes Essen suchen, hässliches Ungeheuer!"
Mit ein paar schnellen Schwerthieben zerschnitt er das Gefängnis des Erdbändigers, stets darauf achtend, nicht zu nah an das Ungeheuer zu kommen...
avatar
Kanji

Anzahl der Beiträge : 48
Yen-Coins : 44
Bändigungsart : Feuer

Status des Charakters
Aufenthaltsort: Großer Graben
Lebenspunkte:
30/30  (30/30)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Transitstation

Beitrag  Ashigaru am Di Okt 12, 2010 6:26 pm

Die Zunge die der Fremde garde zerschnitten hatte wuchs sofort nach und der sich ins Wasser stürtzende Ashigaru wurde sofort von der neuen Zunge eingefangen.
So verzweifelt, kam dem Jungen eine brilliante Idee.
Angriffe von außen schaden dem Biest gar nicht.
Doch wenn ich es von innen angreife nütz es viel mehr!

Er zog durch die letzte Kraft seiner Arme das Doppelschwert aus dem Oberkiefer und ließ sich runterschlucken.
Bevor er herunter geschluckt wurde, hatte er sich in seine steinerne Rüstung gehölt um so der ätzenden Magenseure zu entgehen.
Der Junge purtzelte durch den Rachen in die Speiseröhre und landete plumpsend im Magen.
Schnell nahm er seine Doppelschwerter zur Hand, sprang aus der Säure kletterte die Speiseröhre halb hinauf, sodass er im mittleren Halsabschnitt war und rammte mit aller Kraft die Doppelschwerter in das Fleisch, löste sich von seiner Rüstung und formte daraus eine große Spitze und rammte sie seinen Schwertern hinterher.
Durch das große blutende Loch in dem Ungeheuer drang Slazwasser ein, was die Wunde offenbar reizte, da das Ungeheuer laut schreiend seinen Kopf hin und her warf. Ashigaru sprang ins Wasser und rief zu Nunivak:
"Schnell, Ich kann nicht schwimmen!!!
avatar
Ashigaru
Erdbändiger-Professionist [Stufe 2]
Erdbändiger-Professionist  [Stufe 2]

Anzahl der Beiträge : 66
Yen-Coins : 76
Bändigungsart : fortgeschrittenes Erdbändigen (die Meisterstufe am lernen)

Status des Charakters
Aufenthaltsort: Ba-Sing-Se
Lebenspunkte:
30/30  (30/30)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Transitstation

Beitrag  Alaya am Di Okt 12, 2010 6:40 pm

Alaya sah hinab. Das Ding hatte ihn gefressen! Einen Moment lang war das Mädchen davon regelrecht geschockt, doch dann bewegte sich da etwas am Hals des Monsters und es sah nicht aus wie ein neu entstehender Arm. "Ashigaru!" Alaya zog die Schwingen des Gleiters nach hinten, was bei diesem möglich war, und schnellte hinab, um den Jungen aus dem Wasser zu fischen. Eine Hand packte ihn somit am Arm und hielt ihn fest. Obwohl der Erdbändiger für sie schwer sein müsst hatte Alaya als Luftbändigerin kaum Probleme damit ihn fest zu halten. Die Braunhaarige zog eine Kurve, weg von den Fangarmen, und glitt hinauf gen Schiff, wo sie Ashigaru wieder aus ihrem Griff entließ und bei Shando und Nunivak absetzte. "Pass auf dich auf", meinte Alaya noch, bevor sie sich ohne auf eine mögliche Antwort zu warten wieder abstieß und hinüber rauschte gen Seemonster. Ein silberner Pfeil war es, der das Geschöpf jetzt ebenfalls attackierte. Immer wieder riss Alaya die Schwingen des drachenhaften Gleiters nach hinten um ihn schneller hinab stürzen zu lassen. Die scharfen Windböen die sie dabei erzeugte waren den Luftklingen Shandos ganz ähnlich. Sie zertrennten einige Fangarme und wirkten zugleich wie eine schützende Barriere zwischen Fangarmen und Gleiter.
avatar
Alaya
Luftbändiger-Professionist [Stufe 2]
Luftbändiger-Professionist [Stufe 2]

Anzahl der Beiträge : 105
Yen-Coins : 73
Bändigungsart : Luftbändigen

Status des Charakters
Aufenthaltsort: Erdkönigreich - Großer Graben
Lebenspunkte:
30/30  (30/30)

Benutzerprofil anzeigen http://www.alcira.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Transitstation

Beitrag  Ashigaru am Di Okt 12, 2010 6:51 pm

"Hab ich das Ding grade umgebracht oder nur dazu beigetragen?"
Erschöpft lehnte er sich gegen eine Wand, doch seine Beine gaben nach und er wurde bewustlos.
Der Riskante Versuch das Monster umzubringen hatte dem Junge alle Kräfte geraubt.
Aber das war es wert. Ich habs dem Monster gezeigt! dachte der junge Erdbändiger stolz bevor er gänzlich das Bewustsein verlor.
avatar
Ashigaru
Erdbändiger-Professionist [Stufe 2]
Erdbändiger-Professionist  [Stufe 2]

Anzahl der Beiträge : 66
Yen-Coins : 76
Bändigungsart : fortgeschrittenes Erdbändigen (die Meisterstufe am lernen)

Status des Charakters
Aufenthaltsort: Ba-Sing-Se
Lebenspunkte:
30/30  (30/30)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Transitstation

Beitrag  Shando am Di Okt 12, 2010 7:22 pm

Der alte Mann wurde schnell durch den Wirbelwind müde und daher immer langsamer. Also hielt er an und sprang wieder auf das Schiff. Er war verwundert, als er Ashigaru nicht mehr im Maul des Ungeheuers erblicken konnte und dachte, er sei schon gerettet worden. Doch Alaya schwebte immer noch alleine in der Luft. Im selben Moment schoss dann der Erdbändiger durch den Hals des Monsters, Alaya fing ihn auf und brachte ihn zu ihnen. Shando sank vor Erschöpfung auf die in der nähe stehenden Bank und war froh, dass der Junge wieder in Sicherheit war. Er hatte durch die vielen Attacken sehr viel Chakra verbraucht und versuchte durch leichte Meditation seinen Verlust wieder auszugleichen. Währenddessen hielt Nunivak das Monster immer noch fest und Alaya versuchte ihm noch den Rest zu geben. Doch Shando war bereits so in seine Meditation vertieft, dass er es nicht mehr merkte. Auch nicht als Ashigaru bewusstlos wurde. Er hatte solche Kämpfe noch nie führen müssen und konnte bis jetzt nur trainieren. Einen solchen Energieverbrauch musste er bis jetzt auch noch nie aufwenden müssen und er hatte auch noch niemandem seine Fähigkeiten gezeigt.
avatar
Shando
Luftbändiger-Professionist [Stufe 2]
Luftbändiger-Professionist [Stufe 2]

Anzahl der Beiträge : 100
Yen-Coins : 71
Bändigungsart : Luftbändiger - Fortgeschritten

Status des Charakters
Aufenthaltsort: Der Grosse Graben
Lebenspunkte:
30/30  (30/30)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Transitstation

Beitrag  Ashigaru am Di Okt 12, 2010 7:47 pm

Ashigaru lag weiter auf dem Boden des Schiffes und bewegte sich ab und zu ruckartig.
In seinen Trämen rannte er durch verlassene dunkle Korridore und musste Ungeheuern und Drachen bekämpfen.
Er rannte immer weiter doch der Gang wollte nicht aufhören.....er wurde immer enger....Ashiagru war eingeängt....die Monster hinter ihm kamen auf ihn zu und er konnte nichts tun....jetzt waren sie nur noch wenige Meter entfernt- unterdessen zucke Ashiagru auf dem Schiff ruckartig- zwei Meter....einer...das Monster biss zu....
Ashigaru gab ein leises "Mhhhmh" von sich und seine Träume endeten und er schlief weiter.....
avatar
Ashigaru
Erdbändiger-Professionist [Stufe 2]
Erdbändiger-Professionist  [Stufe 2]

Anzahl der Beiträge : 66
Yen-Coins : 76
Bändigungsart : fortgeschrittenes Erdbändigen (die Meisterstufe am lernen)

Status des Charakters
Aufenthaltsort: Ba-Sing-Se
Lebenspunkte:
30/30  (30/30)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Transitstation

Beitrag  Kanji am Di Okt 12, 2010 8:22 pm

Kurz lächelte Kanji, doch dann wuchs die Zunge schnell nach und fing den Erdbändiger wieder ein.
"Was ist das für ein Mistvieh? Wächst bei ihm alles nach?" dachte Kanji gereizt.
Als der Erdbändiger verschwand, schien die Welt kurz still zu sein.
Kanji spürte Wut und sprang mit voller Kraft auf den Rücken des Ungeheuers.
Zwei Augen sahen ihn an und Kanji flüsterte in Richtung der Augen:
"Weißt du was du hier siehst? Den, der dir dein Augenlicht nehmen wird!"
Schnell stach er mit seinem verschmierten Schwert in das linke und dann in das rechte Auge und sprang nachdem das Ungeheuer sich unruhig bewegte wieder ab.
Nun sah er, das der Erdbändiger rausgeschossen kam, anscheinend lebendig und von der hübschen Braunhaarigen aufgefangen wurde.
Angewidert sah er auf das blutene, luftschnappende Ungeheuer und wischte das Blut von seiner Klinge.
"Wer hat nun das Ungeheuer besiegt?" fragte er sich selbst und starrte gelassen auf seine Klinge, während das Ungeheuer weiter nach Luft schnappte.
avatar
Kanji

Anzahl der Beiträge : 48
Yen-Coins : 44
Bändigungsart : Feuer

Status des Charakters
Aufenthaltsort: Großer Graben
Lebenspunkte:
30/30  (30/30)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Transitstation

Beitrag  Nunivak am Di Okt 12, 2010 9:14 pm

"Ashigaru!", rief Nunivak, als der junge Erdbändiger, geschwächt und mit Magensäure bekleckert auf das Bootsdeck klatschte.
Doch er konnte sich nicht wirklich vom Fleck bewegen, da das Ungeheuer über ihm noch immer wütete. Gerade sah er, wie der Feuerbändiger ihm mit seinem Schwert in zwei der Augen stach, und Alaya in Schwindel erregenden Kreisen über ihm dahinsauste.
Vielleicht war jetzt der Augenblick, seinen Plan zuende zu führen...
"Alaya! Komm runter! Der Käpt'n wird gleich die Fahrt beschleunigen, und ich brauche deine Hilfe, um das Vieh fortzubewegen!"
Dann konzentrierte er sich wieder auf das Monster. Er konnte spüren, dass es nach den bisherigen Angriffen enorm geschwächt und verängstigt war. Den Eispanzer würde es nicht mehr zerstören können.
Wenn ich es jetzt mit einer großen Welle fortschiebe, dürfte es uns längere Zeit nicht mehr folgen können.
Er atmete tief ein, zog mit einer langen, fließenden Armbewegung das Meerwasser hoch, und schob es dann mit aller Kraft von sich weg.
Die Welle hob den Eisblock in die Höhe und trieb ihn langsam in Richtung des offenen Meeres...
avatar
Nunivak
Wasserbändiger-Professionist [Stufe 2]
Wasserbändiger-Professionist [Stufe 2]

Anzahl der Beiträge : 76
Yen-Coins : 67
Bändigungsart : Wasser (Eis)

Status des Charakters
Aufenthaltsort: Erdkönigreich - Der große Graben Pass 1
Lebenspunkte:
30/30  (30/30)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Transitstation

Beitrag  Alaya am Di Okt 12, 2010 10:24 pm

Die Luftbändigerin war gerade wieder hochgeschossen, da drang der Ruf des Wasserbändigers zu ihr hinüber. Runter kommen? Alaya zog zu ihm hinab, blieb aber in der Luft, denn dort hatte sie mehr Freiraum. Als Nunivak das Wasser zu bändigen begann und eine Welle erzeugte, schien das Mädchen zu verstehen. Jenes drehte sich in der Luft, wobei die Schwingen des Gleiters zur Hälfte einfuhren. Als die Welle sich aufbäumte, ließ die Braunhaarige den Stab herumwirbeln und erzeugte so eine Windwoge die kräftig genug war der Welle zusätzlichen Schub zu verleihen, woraufhin sie das Ungetüm regelrecht fort schwemmte. Zumindest brachte sie die Kreatur außer Reichweite des Schiffes, auf dessen Dach Alaya jetzt wieder aufsetzte. Auch sie keuchte inzwischen. Es ist ja nicht so, dass solche Manöver ihr nichts abverlangen würden. Anders wie Shando setzte sie sich aber nun nicht, um zu meditieren - sie hatte nie gelernt wie man meditiert oder wozu überhaupt. Deswegen war ihr Bändigen wohl auch ungestümer und unkontrollierter als seines.
avatar
Alaya
Luftbändiger-Professionist [Stufe 2]
Luftbändiger-Professionist [Stufe 2]

Anzahl der Beiträge : 105
Yen-Coins : 73
Bändigungsart : Luftbändigen

Status des Charakters
Aufenthaltsort: Erdkönigreich - Großer Graben
Lebenspunkte:
30/30  (30/30)

Benutzerprofil anzeigen http://www.alcira.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Transitstation

Beitrag  Nunivak am Di Okt 12, 2010 10:53 pm

Schon bald war die Kreatur weit hinaus aufs Meer geschwemmt worden, und nur, wenn man genau hinsah, konnte man noch einen schwachen Schimmer des Mondlichts auf dem Eis erkennen.
Nunivak wollte sich schon erschöpft abwenden, als noch ein letztes Mal das Heulen des Monsters in die Nacht aufstieg und der Eisberg, wie von einem inneren Schein erfüllt, hell gegen den Nachthimmel aufleuchtete.
Dann ging das Licht zurück und ergoss sich (?) wie eine Flüssigkeit zurück ins Meer.
Nunivak konnte sich keinen Reim darauf machen, doch da verschwand das Bild schon aus ihrem Blickfeld, als das Schiff, getragen von den Wellen, Richtung Hafen schoß.

Erleichtert sank Nunivak zu Boden. Es war länger her, dass er sich bei einer Jagd so überanstrengt hatte. Auch seine Gefährten waren, wie es schien, äußerst erschöpft. Ashigaru lag noch immer schlafend auf dem Boden, und Shando befand sich in Meditation. Alaya war irgendwie aufs Dach zurückgekehrt und...
Wo ist der Feuerkrieger?
avatar
Nunivak
Wasserbändiger-Professionist [Stufe 2]
Wasserbändiger-Professionist [Stufe 2]

Anzahl der Beiträge : 76
Yen-Coins : 67
Bändigungsart : Wasser (Eis)

Status des Charakters
Aufenthaltsort: Erdkönigreich - Der große Graben Pass 1
Lebenspunkte:
30/30  (30/30)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Transitstation

Beitrag  Shando am Di Okt 12, 2010 11:47 pm

Die Meditation lies ihn wieder zu Kräften kommen und seine Atmung wurde immer ruhiger und regelmässiger. Da es ihm nun um einiges besser ging, beendete er die Meditation und schaute sich in der Nacht herum. Alles kam ihm nun vor wie als wäre es ein Traum gewesen, doch das Stück, das vom Schiff fehlte, zerstörte diesen Gedanken und er wusste wieder, dass alles real war. Auch als er den jungen Erdbändiger auf dem Boden liegen sah, wusste er wieder, was der Junge geleistet hatte. "Wahrlich ein guter Kämpfer, nicht war Nunivak. Nach diesem Kampf wissen wir, das er uns ohne grosse Probleme durch den Grossen Graben bringen wird. Doch auch Ihr habt ein grosses Talent. Mit Euren Führungsqualitäten wärt Ihr ein guter General des Wasserstammes geworden." Shando bemerkte, dass Ashigaru keinen guten Traum zu haben scheint. Also ging er zum Jungen, packte ihn unter den Armen, trat mit seinem Bein einmal in die Luft unter dem Jungen und der Druck lies ich für kurze Zeit schweben. Diese Zeit nutzte Shando aus um ihn sachte auf die Bank zu legen und er setzte sich auf eine Bank gegenüber. "Nun ja, ich weiss nicht wie lange das Schiff noch braucht, aber ich glaube wir sollten uns auch ausruhen. Das Weitere können wir nach der Ankunft besprechen." Er vernahm noch knapp Nunivaks Antwort und döste dann im sitzen auf der Bank ein. Er war sich das schon gewöhnt, im sitzen zu schlafen, da er auch in Ba Sing Se oft auf der Bank vor seinem Laden unabsichtlich ein Nickerchen gehalten hatte.
avatar
Shando
Luftbändiger-Professionist [Stufe 2]
Luftbändiger-Professionist [Stufe 2]

Anzahl der Beiträge : 100
Yen-Coins : 71
Bändigungsart : Luftbändiger - Fortgeschritten

Status des Charakters
Aufenthaltsort: Der Grosse Graben
Lebenspunkte:
30/30  (30/30)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Transitstation

Beitrag  Alaya am Mi Okt 13, 2010 12:00 am

Alaya drehte den Stab und ließ ihn wieder in der Halterung am Rücken einrasten. Ihr Blick war gefüllt von merklichem Misstrauen und Unsicherheit, als sie zu den anderen sah. Ja er wirkte fast schon einwenig feindselig. Die Braunhaarige erwartete keine positive Reaktion auf die Tatsache hin was sie war. Und was Shando war. Alaya blickte zu ihm hinüber und ihre rechte Hand bettete sich dabei an ihre Brust. Sie konnte spüren dass ihr Herz dort immer noch raste. Es war die Aufregung, vielleicht auch ein letzter Rest Angst, sowie die Erkenntnis darüber, dass nicht nur der Avatar, sondern noch eine Person außer diesem und ihr das Luft-Element beherrschte. Ebenso stand fest, dass zu viele Personen hier nun davon wussten. Alaya wollte nicht riskieren, das ihr Dorf davon Wind bekam. Sie war bereits dabei zu überlegen das Schiff vielleicht zu verlassen ehe es anlegt. Der Aalhund konnte ja schwimmen und Malika fliegen. Die Luftbändigerin lauschte Shando und als seine Worte endeten setzte sie einen Sprung vom Dach und machte sich auf gen der Stelle, wo die Tiere ruhten. Nach allem was geschehen war wollte sie erstmal nach ihnen sehen.
avatar
Alaya
Luftbändiger-Professionist [Stufe 2]
Luftbändiger-Professionist [Stufe 2]

Anzahl der Beiträge : 105
Yen-Coins : 73
Bändigungsart : Luftbändigen

Status des Charakters
Aufenthaltsort: Erdkönigreich - Großer Graben
Lebenspunkte:
30/30  (30/30)

Benutzerprofil anzeigen http://www.alcira.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Transitstation

Beitrag  Nunivak am Mi Okt 13, 2010 12:47 am

Ein General? Wäre ja noch schöner!, dachte Nunivak mit einem Schauer der Ekels, dennoch bedankte er sich höflich und sprach:
"Auch ihr scheint über ungeahnte Fähigkeiten zu verfügen. Ich habe noch nie gesehen, dass jemand allein mit Luft ein Körperteil zerschnitten hat."
Er beobachtete, wie Shando den Jungen auf eine Bank bettete, und seine Zweifel verstärkten sich.
"Auch Alaya hat diese Gabe", fügte er leise auffordernd hinzu. "Könnt ihr euch denken, woher das kommt?"
Doch Shando antwortete ihm schon nicht mehr: er hatte sich zur Ruhe gesetzt, im wahrsten Sinne des Wortes.
Vielleicht sollte ich das auch tun!, dachte er müde.
Er hatte keine Lust mehr, sich mit den Matrosen und dem Kapitän herumzuschlagen, die die geglückte Flucht vor dem Seemonster mit lautem Hurra feierten, und nach dem Feuerkrieger, der auf Nimmerwiedersehen verschwunden, wollte er erst recht nicht suchen.
So lehnte er sich gegen einen aufgeschichteten Leinenhaufen und schloß die Augen vor der ruhelosen Welt da draußen.


Im Schlaf fühlte er sich an die Geisteroase am Nordpol zurückversetzt. Er stand vor dem Teich, in dem Tui und La ihre angeblich ihre ewigen Kreise zogen, und neben ihm stand sein Meister Pakku, wie üblich mit finsteren Gesicht und einer spöttischen Bemerkung auf den Lippen:
"Nun, wenn du das eine Welle nennst, dann muss dir ja schon bei leichten Seegang schwindelig werden.
Nunivak achtete nicht auf ihn, sondern sah in das dunkle Teichwasser, aus dem ein seltsames Leuchten zu kommen schien: sieben Augen, strahlend wie die hellsten Sterne fixierten ihn, füllten beinahe die ganze Welt aus, und tanzten über die Oberfläche, als würden sie nirgendwo festgehalten.
Auf einmal breitete sich das Dunkel des Teiches über sein ganzes Umfeld aus, und das Seeungeheuer von eben erschien vor ihm in Lebensgröße, mit Meister Pakkus Stimme sprechend: "Wirklich erbärmlich erbärmlich erbärmlich."
Nunivak erschauerte bei diesem Echo, rührte jedoch keinen Muskel.
Wieder wuchsen Fangarme aus der Oberlippe des Monster. Sie strichen tastend über Nunivaks Gesicht und hielten an seinen Ohren inne.
"Du glaubst, mit einem Versuch würde ich mich zufrieden geben geben geben? Nun, du wirst schon noch sehn sehn sehn! Du kennst mich noch nicht genug genug genug!"
Die langen glitschigen Fangarme strichen noch einmal über seine Haare, dann zogen sie sich zurück und drängten, zusammen mit dem Rest des Körpers, in die Dunkelheit davon.
"Ich ich ich... komme komme... wieder!"


Nach diesem letzten, lauten Brüller fiel Nunivak endlich in einen friedlichen Schlummer, den selbst die lautstarken Arbeiten der Matrosen nicht stören konnten.
avatar
Nunivak
Wasserbändiger-Professionist [Stufe 2]
Wasserbändiger-Professionist [Stufe 2]

Anzahl der Beiträge : 76
Yen-Coins : 67
Bändigungsart : Wasser (Eis)

Status des Charakters
Aufenthaltsort: Erdkönigreich - Der große Graben Pass 1
Lebenspunkte:
30/30  (30/30)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Transitstation

Beitrag  Kanji am Mi Okt 13, 2010 9:43 am

Im Gegensatz zu den anderen, die sich nach dem fortspülen des Monsters ausruhen wollten, ging Kanji zu den Matrosen.
Diese klopften ihm auf die Schulter und waren in Feierstimmung, da das Ungeheuer vertrieben wurde.
Einige der Matrosen tranken Reiswein, von dem sich Kanji auch einen Becher genehmigte.
Danach ging er wieder an den Punkt, wo die Reling zerstört wurde und setzte sich dorthin, mit einem Becher Tee in der Hand.
"Wieso hat das Monster ausgerechnet dieses Schiff angegriffen? Und wieso wurde es vom Licht so...verschreckt?
Vielleicht weil es soviele Augen hat die das Licht aufnehmen? Ich weiß es nicht, aber wieso hat das Monster angegriffen? Ich habe keine Ahnung warum, aber mir kommt das Monster so...bekannt vor. Ich glaube es kommt in irgendeiner Geschichte vor..."

Er schlürfte am Tee und genoss den Geschmack.
"Das Monster ist jetzt egal. Habe ich nun verdient, vom Wasserbändiger zu lernen?"Sein Blick richtete sich auf das Meer und er streckte sich.
"Ich werde es noch erfahren, ganz bestimmt."
avatar
Kanji

Anzahl der Beiträge : 48
Yen-Coins : 44
Bändigungsart : Feuer

Status des Charakters
Aufenthaltsort: Großer Graben
Lebenspunkte:
30/30  (30/30)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Transitstation

Beitrag  Alaya am Mi Okt 13, 2010 10:32 am

Alaya fand bald schon die Käfige, in welchen sich die Tiere aufhielten. Der Aalhund sah nicht besonders glücklich aus. Die ganze Aufregung hatte sich, so wie es Alaya schon von dem Tier gewohnt war, auf ihn übertragen und so schenkte das Geschöpf ihr auch erst einmal ein Knurren, als die Braunhaarige näher kam. "Ist schon gut, ich bin es nur", meinte diese und öffnete die Tür des Käfigs, ehe sie hinein huschte. Außer dem Aalhund war nur noch Malika dort drin. Offenbar hielt man es für die anderen Tiere zu gefährlich sie zu dem Aalhund zu sperren. Alaya setzte sich neben dem grünen Reptil auf den Boden und lehnte sich an jenes. Malika indes flatterte vom Rücken des Aalhundes und rollte sich auf ihrem Schoss ein. Auch die Luftbändigerin wurde langsam von Müdigkeit heimgesucht. Zugleich plagte sie weiterhin Unsicherheit, doch sie beschloss sich ebenfalls erst einmal auszuruhen. Hier würde sie sicher niemand suchen. Noch eine ganze Weile dachte Alaya über das Geschehene nach, ehe sie langsam die Augen schloss und einnickte.
avatar
Alaya
Luftbändiger-Professionist [Stufe 2]
Luftbändiger-Professionist [Stufe 2]

Anzahl der Beiträge : 105
Yen-Coins : 73
Bändigungsart : Luftbändigen

Status des Charakters
Aufenthaltsort: Erdkönigreich - Großer Graben
Lebenspunkte:
30/30  (30/30)

Benutzerprofil anzeigen http://www.alcira.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Transitstation

Beitrag  Shando am Mi Okt 13, 2010 9:36 pm

Es war schon Morgen geworden und Shando erwachte, da ihm die ersten Sonnenstrahlen direkt ins Gesicht schienen. Er öffnete die Augen und genoss den schönen Sonnenaufgang, der sich ihm darbot. Er erhob sich von der Bank und sah in die Richtung in die das Schiff fuhr. Das Land war schon in Sichtweite und das bedeutet, dass sie bald ankommen werden. Eigendlich hätte das Schiff schon einige Stunden vor Sonnenaufgang an Land legen sollen, doch durch den Angriff des Ungeheuers wurden sie erstens, während des Kampfes angehalten, zweitens, leicht vom Kurs abgebracht und drittens, durft das Schiff nicht mit der gewünschten Geschwindigkeit fahre, da es beschädigt wurde. Der Kampf von letzter Nacht würde nach der Landung sicherlich viel Gesprächsstoff geben. Shando blieb an der Reling stehen und schaute sich weiter das Land an, das sie bald erreichen werden. Er wartete darauf, dass auch die Anderen wach werden und sie alles besprechen können.
avatar
Shando
Luftbändiger-Professionist [Stufe 2]
Luftbändiger-Professionist [Stufe 2]

Anzahl der Beiträge : 100
Yen-Coins : 71
Bändigungsart : Luftbändiger - Fortgeschritten

Status des Charakters
Aufenthaltsort: Der Grosse Graben
Lebenspunkte:
30/30  (30/30)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Transitstation

Beitrag  Alaya am Mi Okt 13, 2010 10:06 pm

Alaya merkte erst das sie eingeschlafen war, als sie schließlich wieder erwachte. Etwas erschrocken fuhr das Mädchen hoch, so das die Falkenkatze von ihrem Schoss purzelte. Der Aalhund hob den Kopf und blinzelte. "Nein! Ich wollte gar nicht schlafen!" Alaya blickte sich fahrig um. Es war ja schon taghell! Das Mädchen verließ den Käfig, um dann auf diesen drauf zu springen und nach vorn zu blicken. Offenbar fuhren sie noch immer, aber der Hafen war sicher nicht mehr weit entfernt. Dennoch war noch immer eine Frage zu klären: Abhauen oder zu den anderen gehen? Alaya fand es hier hinten bei den Tieren eigentlich ganz angenehm, da konnte ihr keiner Fragen stellen. "Das ist zum verrückt werden. Das erste mal...das erste mal reise ich mit jemand zusammen und dann muss so was passieren!", murmelte sie vor sich hin und ließ sich wieder vom Käfigdach gleiten. "Was soll ich jetzt machen?", fragte sie den Aalhund, aber der glotzte sie nur an und gähnte dann herzhaft. "Das war keine sonderlich hilfreiche Antwort..."
avatar
Alaya
Luftbändiger-Professionist [Stufe 2]
Luftbändiger-Professionist [Stufe 2]

Anzahl der Beiträge : 105
Yen-Coins : 73
Bändigungsart : Luftbändigen

Status des Charakters
Aufenthaltsort: Erdkönigreich - Großer Graben
Lebenspunkte:
30/30  (30/30)

Benutzerprofil anzeigen http://www.alcira.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Transitstation

Beitrag  Nunivak am Mi Okt 13, 2010 10:51 pm

Als das Schiff allmählich langsamer wurde und sich von den Wellen in den Hafen tragen ließ, erwachte endlich auch Nunivak.
Wenn man ein Jäger war, kam es selten vor, dass man so viele Stunden durchschlafen konnte, aber heute hatte er es sich genehmigt, denn an Bord des Schiffes und in der Gegenwart seiner Gefährten würden keine Wolfsfledermäuse über ihn herfallen.
Im Team zu reisen hat also auch seine Vorteile, dachte Nunivak freudestrahlend, bevor er sich Shando zuwandte, der bereits aufs Meer hinaussah.
"Guten Morgen. Habt Ihr eine gute Nacht gehabt, nach den gestrigen... Ereignissen?" Er sah unsicher in die Runde. "Wo ist Alaya? Ist sie nicht zurückgekehrt?"
avatar
Nunivak
Wasserbändiger-Professionist [Stufe 2]
Wasserbändiger-Professionist [Stufe 2]

Anzahl der Beiträge : 76
Yen-Coins : 67
Bändigungsart : Wasser (Eis)

Status des Charakters
Aufenthaltsort: Erdkönigreich - Der große Graben Pass 1
Lebenspunkte:
30/30  (30/30)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Transitstation

Beitrag  Shando am Mi Okt 13, 2010 11:11 pm

Endlich erwachte auch Nunivak und begrüsste den alten Mann. Dieser antwortete dann lächelnd: "Ich wünsche auch Euch einen guten Morgen. Ja der Schlaf war sehr erholsam nach diesem... wie ihr es nennt Ereignis." Shando war natürlich sehr froh, dass alle das gestrige Geschehen gut überstanden haben und als er an Alaya dachte, sah er zum Dach des Schiffes. "Möglicherweise ist sie auf dem Dach geblieben. Ich könnte nachher schnell nachsehen. Und wie ist es Euch diese Nacht ergangen?"
avatar
Shando
Luftbändiger-Professionist [Stufe 2]
Luftbändiger-Professionist [Stufe 2]

Anzahl der Beiträge : 100
Yen-Coins : 71
Bändigungsart : Luftbändiger - Fortgeschritten

Status des Charakters
Aufenthaltsort: Der Grosse Graben
Lebenspunkte:
30/30  (30/30)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Transitstation

Beitrag  Nunivak am Mi Okt 13, 2010 11:33 pm

Der Wasserbändiger dachte nach. Ihm war nicht ganz wohl dabei, von diesem Traum zu erzählen, aber andererseits war er so ominös und gewichtig aufgetreten, dass es sicher nicht schaden konnte, ihm etwas mehr Beachtung zu schenken.
Also berichtete er Shando, dass das Monster im Schlaf zu ihm gesprochen hatte, und erwähnte dabei noch etwas, das ihm auf der Seele lastete.
"Bei mir zuhause, am Nordpol, hat man in den ersten Frühlingsnächten oft solches Heulen gehört. Manchmal sind Jäger dann in die Wildnis gegangen, um nie wieder zurückzukehren, und andere, die dann rein zufällig unterwegs waren, erzählten davon, wie sie in den Eisschollen einen schneelosen Berg mit sieben großen Perlen und Fangarmen gesehen hatten, der sie lange beobachtete, bis sie voll Angst davonliefen. Sie nannten ihn den Unjagbaren - eine Art Naturgeist!"
avatar
Nunivak
Wasserbändiger-Professionist [Stufe 2]
Wasserbändiger-Professionist [Stufe 2]

Anzahl der Beiträge : 76
Yen-Coins : 67
Bändigungsart : Wasser (Eis)

Status des Charakters
Aufenthaltsort: Erdkönigreich - Der große Graben Pass 1
Lebenspunkte:
30/30  (30/30)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Transitstation

Beitrag  Shando am Do Okt 14, 2010 12:03 am

Shando hörte seinem Begleiter sehr gespannt zu und war sehr überrascht, als er die Erzählung über den Nordpol hörte. "Demzufolge glaubt Ihr, dass diese Monster von letzter Nacht das gleiche ist wie das vom Nordpol? Das wäre natürlich sehr gut möglich, da jeder weiss, dass der Naturgott Shi Zen in letzter Zeit nicht gerade friedlich gestimmt ist." Nun musste er doch noch mal über die Reise denken, da es sich bestimmt nicht um die letzte Begegnung mit einem Geist gehandelt hat. Niemand wusste was sie als nächstes auf ihren Weg treffen werden. Doch dann fiel ihm auch das gute an dieser Reise ein. Wäre die Gruppe nicht auf diesem Schiff gewesen, wer weiss was dann mit der Crew und den anderen Reisenden passiert wäre. "Aber warum ist es dann vom Nordpol hierher gekommen? Man hat ja sonst nie gehört, dass ein anderes Ungeheure, ausser die Seeschlange, diese See unsicher macht. Was mich auch wundert, ist, dass Ihr von diesem Monster träumt und dass es sagte, es würde zurückkehren. Falls dies der Fall ist sollten wir das Wasser meiden" versuchte er zu scherzen. Wurde aber wieder schnell ernst. "Aber falls Ihr wirklich glaubt das es möglicherweise Euch verfolgt, da Ihr es auch aus früheren Zeiten kennt. Kann ich Euch sagen, dass ich auch bei einer nächsten Begegnung, möge sie niemals kommen, gegen das Monster an Eurer Seite kämpfen." Shando verbeugte sich ehrergiebig vor dem jungen Jäger. "Ausserdem könnte ich Ihnen einen Tee machen, der gegen Alpträume helfen soll, falls diese schlimmer werden würden. Ich müsste einfach noch die richtigen Kräuter dafür haben." Daraufhin lächelte er den jungen Mann an und sah dann wieder zum Land hinüber, das immer näherrückte.
avatar
Shando
Luftbändiger-Professionist [Stufe 2]
Luftbändiger-Professionist [Stufe 2]

Anzahl der Beiträge : 100
Yen-Coins : 71
Bändigungsart : Luftbändiger - Fortgeschritten

Status des Charakters
Aufenthaltsort: Der Grosse Graben
Lebenspunkte:
30/30  (30/30)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Transitstation

Beitrag  Alaya am Do Okt 14, 2010 12:18 am

Alaya schien sich inzwischen entschieden zu haben, da sie dabei war den Aalhund heimlich aus dem Kräftig zu holen. Wobei mit heimlich gemeint war das sie hoffte niemand von der Besatzung würde sie dabei erwischen. Das Problem war nur, dass das Tier offenbar noch müde war und gerade keine Lust hatte auf Verschwinden. Alaya zerrte an der Zügel des Aalhundes und lehnte sich mit ihrem gesamten Gewicht, was aber nicht viel war, dagegen, doch wie schon in Ba Sing Se war das Mädchen nicht stark genug den Aalhund dazu zu bringen auch nur einen Schritt zu machen, geschweige denn erstmal aufzustehen, solang er nicht wollte. "Oh, komm schon, stell dich nicht so an!", knurrte die Braunhaarige leise. "Steh einfach auf. Im Wasser gibt es auch Fische, du magst doch Fische, du magst alles was sich bewegt und klein genug ist um -au!" Der Aalhund hatte den Kopf herumgedreht und Alaya, die ja noch die Zügel fest hielt, gegen die Käfigwand knallen lassen. Nun taumelte sie zurück und rieb sich die Stirn. "Mein...Kopf..." Die Falkenkatze beobachtete das Szenario und saß bereits auf der Reling, wo sie sich putzte.
avatar
Alaya
Luftbändiger-Professionist [Stufe 2]
Luftbändiger-Professionist [Stufe 2]

Anzahl der Beiträge : 105
Yen-Coins : 73
Bändigungsart : Luftbändigen

Status des Charakters
Aufenthaltsort: Erdkönigreich - Großer Graben
Lebenspunkte:
30/30  (30/30)

Benutzerprofil anzeigen http://www.alcira.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Transitstation

Beitrag  Nunivak am Do Okt 14, 2010 12:54 am

"Das ist es ja grade," antwortete Nunivak auf die Vermutungen des Alten, "ich bin ihm nie begegnet... bis gestern!"
Dennoch war sich Nunivak nicht sicher. Er wusste, dass Naturgeister allgegenwärtig waren, und manchmal zeigten sie sich in verschiedenen Gestalten.
Wer wusste denn, ob der Geist, dessen Abbild sie gestern abend gesehen hatten, nicht schon einmal als ein Karibuochse an ihm vorbeigezogen war? Oder als Schneegrizzly?
Das war einfach zuviel der Grübelei!
"Ich glaube, ich nehme wirklich einen Tee."

In diesem Augenblick schepperte es laut, und Tenten, der, so weit Nunivak wusste, in einem Käfig bei den anderen Tieren schlief, begann laut zu bellen und zu kläffen.
"Entschuldigt mich kurz, ich muss meinen Marderwolf füttern gehen."

Bei den Käfigen angekommen sah er zu seiner Überraschung Alaya, die anscheinend ihren energisch widerstrebenden Aalhund freilassen wollte.
"Was soll das?" rief er angespannt. "Wenn ihr euer Tier jetzt Gassi führen wollt, ist das ein denkbar ungünstiger Augenblick. Zumal wir gleich im Hafen sind!"
avatar
Nunivak
Wasserbändiger-Professionist [Stufe 2]
Wasserbändiger-Professionist [Stufe 2]

Anzahl der Beiträge : 76
Yen-Coins : 67
Bändigungsart : Wasser (Eis)

Status des Charakters
Aufenthaltsort: Erdkönigreich - Der große Graben Pass 1
Lebenspunkte:
30/30  (30/30)

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Transitstation

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten